19. Januar 2023

Gigabit für die Urban Tech Republic

Der Glasfaser-Ausbau in der Urban Tech Republic geht voran: Die Tegel Projekt GmbH hat heute ihre Zusammenarbeit mit dem Telekommunikationsanbieter 1&1 Versatel besiegelt. Gemeinsam mit der Telekom und DNS:Net wird 1&1 Versatel den neu entstehenden Forschungs- und Industriepark „Berlin TXL – Urban Tech Republic“ flächendeckend mit Highspeed-Internet versorgen. Die ersten Glasfaser-Strecken wurden bereits auf dem Areal des ehemaligen Flughafens Tegels verlegt.

Tegel macht Platz für Fortschritt

„Unser Vorhaben ist derzeit in Europa, wenn nicht weltweit, einzigartig“, so Gudrun Sack, Geschäftsführerin der Tegel Projekt GmbH. „Grundlage und Treiber dieser Innovation ist eine leistungsfähige digitale Infrastruktur. Mit einem stabilen Glasfasernetz stellen wir die Urban Tech Republic optimal auf. Sie ist Teil der Vorteilsumgebung, die wir speziell für Unternehmen und Forschungseinrichtungen im Bereich der urbanen Technologien schaffen.“

So unverzichtbar wie ein Wasser- oder Stromanschluss

Im Zuge des Ausbaus erhalten zukünftig rund 1.000 Unternehmen Zugang zu einem hochleistungsfähigen Glasfaser-Netz. Glasfaser ist die einzige Übertragungstechnologie, die den steigenden Bandbreitbedarf von Firmen auch langfristig abdecken kann. „Eine zuverlässige Internetanbindung mit hohen Bandbreiten ist heute für Unternehmen jeder Größenordnung so unverzichtbar wie ein Wasser- oder Stromanschluss“, betont Dr. Sören Trebst, Vorsitzender der Geschäftsführung von 1&1 Versatel. „Mit der Erschließung der Urban Tech Republic tragen wir dazu bei, den für ganz Deutschland so zentralen Wirtschafts- und Forschungsstandort Berlin zukunftssicher aufzustellen.“

Über die Urban Tech Republic

In der Urban Tech Republic werden bis zu 20.000 Beschäftigte forschen, entwickeln und produzieren. Mehr als 2.500 Studierende werden mit der Berliner Hochschule für Technik in das ehemalige Terminalgebäude einziehen. Im Fokus von Berlin TXL steht, was die wachsenden Metropolen des 21. Jahrhunderts am Leben erhält: der effiziente Einsatz von Energie, nachhaltiges Bauen, umweltschonende Mobilität, Recycling, die vernetzte Steuerung von Systemen, sauberes Wasser und der Einsatz neuer Materialien.

Gudrun Sack, Geschäftsführerin der Tegel Projekt GmbH und Dr. Sören Trebst, Vorsitzender der Geschäftsführung von 1&1 Versatel freuen sich im Tower des ehemaligen Flughafens über den gemeinsamen Vertragsabschluss.
© Tegel Projekt GmbH / Gerhard Kassner
Gudrun Sack, Geschäftsführerin der Tegel Projekt GmbH, und Dr. Sören Trebst, Vorsitzender der Geschäftsführung von 1&1 Versatel, freuen sich im Tower des ehemaligen Flughafens über den gemeinsamen Vertragsabschluss.
Gudrun Sack, Geschäftsführerin der Tegel Projekt GmbH, erläutert Dr. Sören Trebst, Vorsitzender der Geschäftsführung von 1&1 Versatel, die ersten Bauabschnitte im westlichen Bereich des ehemaligen Flughafens.
© Tegel Projekt GmbH / Gerhard Kassner
Gudrun Sack, Geschäftsführerin der Tegel Projekt GmbH, erläutert Dr. Sören Trebst, Vorsitzender der Geschäftsführung von 1&1 Versatel, die ersten Bauabschnitte im westlichen Bereich des ehemaligen Flughafens.
Gudrun Sack erläutert im Besucherzentrum der Tegel Projekt GmbH den Wandel des ehemaligen Flughafens Tegel zu einem Innovationspark für urbane Technologien: Berlin TXL – The Urban Tech Republic und einem smarten Wohnquartier: das Schumacher Quartier.
© Tegel Projekt GmbH / Gerhard Kassner
Gudrun Sack erläutert im Infocenter Berlin TXL den Wandel des ehemaligen Flughafens Tegel zu einem Innovationspark für urbane Technologien: Berlin TXL – The Urban Tech Republic und einem smarten Wohnquartier: das Schumacher Quartier.

Kontaktformular