Energie

Klimaneutralität ist erst der Anfang

Energie ist die Zukunft. Deshalb denken wir sie auch grundsätzlich neu: unsere Ideen und Konzepte für die Energiewirtschaft von morgen.

Berlin will bis 2050 klimaneutral werden. Mit einer innovativen Kombination unterschiedlicher Technologien entsteht in Berlin TXL ein urbanes Labor für ein CO2-neutrales Stadtviertel. Das nachhaltige Energiekonzept für einen Standort dieser Größe ist weltweit einzigartig. Und es geht weit über die Dekarbonisierung der Energieversorgung hinaus. Das Besondere: Es handelt sich um ein Low-Exergie-Netz, das es möglich macht, erneuerbare und umweltfreundliche Wärmequellen zu nutzen – mit größtmöglicher Effizienz! Dieses Low-Exergie-Netz wird mit Vorlauftemperaturen bis 40 Grad Celsius betrieben. Gegenüber klassischer Fernwärme mit Vorlauftemperaturen von teils über 100 Grad sind die Verluste im Low-Exergie-Netz deutlich geringer. Aber nicht nur technisch geht dieses Konzept neue Weg:

Der Energie-Marktplatz

Leitidee des Energiekonzepts ist ein Marktplatz für Wärme und Kälte. Auf dem dezentralen Energie-Marktplatz können Verbraucherinnen und Verbraucher zusätzlich Abwärme aus Gebäuden, Abwasser, Serverräumen oder Industrieanlagen in das Leitungssystem des Netzes einspeisen und dafür eine Vergütung erhalten. Es ermöglicht so insbesondere den Sektoren Wärme und Verkehr eine Zukunft ohne fossile Energieträger. Als erneuerbare Energiequellen sieht das Konzept zum Beispiel Geothermie, Solaranlagen und Windkraft vor.

Infomaterialien zum Thema:

Energiekonzept

Das umfassende Energiekonzept für die Urban Tech Republic und Berlin TXL

Wer macht das vor Ort?